Die Winterlibellen sind bei uns die einzigen Libellenarten, die als adulte Tiere überwintern. Daher sind sie die ersten Libellen im Jahresverlauf, die an Gewässern beobachtet werden können. An wärmebegünstigten Stellen warten dann die Männchen auf die später am Tag eintreffenden Weibchen um sich mit diesen zu paaren. Danach findet die Eiablage statt(Abbildung).  Für die Entwicklung vom Ei zur Larve benötigten die Tiere nur ca. 3 Monate. In Deutschland kommen die Gemeine Winterlibelle Sympecma fusca und die Sibirische Winterlibelle Sympecma paedisca vor, wobei letztere durch ihren osteuropäisch-asiatischen Verbreitungsschwerpunkt nur an wenigen Stellen zu finden ist. Am 4.4.2016 konnte ich die ersten Tiere in Leipzig beobachten.

DM_SL-1Gemeine Winterlibelle Sympecma fusca bei der Eiablage im Tandem.