Drei Wochen sind inzwischen vergangen seit Nicolas die leipziger Libellensaison für eröffnet erklärt hat. Recht hatte er mit der Prognose, dass es nur wenige Tage dauern sollte, bis eine Libellenart nach der nächsten an den Gewässern Leipzig´s zu finden sein wird.  Wir konnten bisher 15 geschlüpfte Libellenarten feststellen. Die Erstfunde der jeweiligen Arten sind  jetzt in der Sidebar und im Footer(in der mobilen Version unserer Seite nur im Footer, am Ende der Seite) zu finden. Wir halten die Liste so aktuell wie möglich.  An einer solchen Aneinanderreihung ist gut nachzuvollziehen, dass nicht etwa auf einmal alle Libellen  schlüpfen und aktiv sind, sondern ein Jahresverlauf existiert. Arten wie z.B. der Frühe Schilfjäger (Brachytron pratense) schlüpfen zu Beginn der Libellensaison (Ende April/Anfang Mai) in einem recht engen Zeitfenster von ca. 2 Wochen und sind aufgrund ihrer kurzen Lebensdauer (ebenfalls wenige Wochen) im Juli schon nicht mehr anzutreffen. Andere Arten  wie die Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta), sie trägt ihre Jahreszeit schon im Namen, tauchen erst zu Ende der Libellensaison auf.

 

Exuvie (Larvenhülle) der Gemeinen Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus). Steg an der Weißen Elster,  Pistorisstraße 04.05.2015

Exuvie (Larvenhülle) der Gemeinen Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus). Steg an der Weißen Elster, Pistorisstraße 04.05.2015

Frisch geschlüpfte Gemeine Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus), Weiße Elster, Pistorisstraße 04.05.2015

Frisch geschlüpfte Gemeine Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus), Weiße Elster, Pistorisstraße 04.05.2015

Fledermaus-Azurjunfer (Coenagrion pulchellum) bei der Eiablage. Lehmlache Lauer

Fledermaus-Azurjungfer (Coenagrion pulchellum) bei der Eiablage. Lehmlache Lauer 10.05.2015